Herzlich willkommen Uniform-India!

Nach der Inbetriebnahme von « Uniform-Charlie » auf unserer Basis in Collombey (VS) im vergangenen Oktober ist es jetzt die « Uniform-India », bezogen auf seine Immatrikulation HB-ZUI, die neu zur Air-Glaciers-Flotte stösst. Diese neue Maschine ist auf der Air-Glaciers Basis in Saanen (BE) während der Wintersaison für die Rettungsflüge stationiert.

Die Rettungscrew an Bord unserer neuen Rettungsmaschine besteht aus einem Piloten, eines Rettungssanitäters und eines Notarztes, und wenn nötig, zusätzlich aus einem Bergführer, der als Rettungsspezialist-Helikopter ausgebildet ist. « Uniform-India » ergänzt die Flotte der Air-Glaciers, die bereits aus drei dieser Helikoptertypen besteht ¬– in Sion, Collombey und Lauterbrunnen – und besetzt einen strategisch wichtigen Ort in Saanen (BE), um schnell und effizient im Berner Oberland, Wallis, Waadt- und Freiburgerland Hilfe zu bringen.

Bernard Vogel, CEO d'Air-Glaciers

Das Rettungswesen ist ein wichtiger Teil der DNA von Air-Glaciers, und wir sind stolz, diese Sparte weiter zu entwickeln. Sicher, eine solche Investition hat seinen Preis – mehrere Millionen Schweizer Franken, ohne die Ausbildung der Crews dazu zu rechnen. Es ist ganz klar eine Investition in die Zukunft.

Air-Glaciers wurde gegründet, um Leben zu retten. Seit über 50 Jahren stehen wir im Dienste der Bevölkerung, und wir wollen auch weiterhin als Schutzengel unterwegs sein.

Bernard Vogel, CEO Air-Glaciers SA

Nach dem Überflug aus Dänemark im November haben unsere Mitarbeiter der Technik die Maschine für die Inbetriebnahme im Rettungsdienst am 18. Dezember 2021 vorbereitet. Piloten, Rettungssanitäter, Bergführer und Notärzte wurden theoretisch und praktisch auf dem neuen Rettungshelikopter ausgebildet, um sich an das neue Arbeitsgerät zu gewöhnen.

Thomas Kohler, Pilote et Chef de base Air-Glaciers Saanen

Wir sind glücklich, eine neue Rettungsmaschine auf unserer Basis in Saanen zu haben. Mit diesem zeimotorigen Helikopter, der viel Platz in der Kabine bietet und über eine Rettungswinde verfügt, können wir den Patienten einen noch besseren Service bieten. Zudem stärkt diese zusätzliche Maschine als vierter zweimotoriger Rettungshelikopter unserer Flotte die Position der Air-Glaciers im Rettungswesen.

Thomas Kohler, Pilot und Basisleiter Air-Glaciers Saanen

Der Helikopter EC135 des Herstellers Airbus Helicopters ist der meist verwendetete Rettungshelikopter weltweit und entspricht den schweizerischen und europäischen Spezifikationen für Rettungsflüge. Ausgerüstet mit einer 50 Meter Winde und einem Interieur für Patiententransport ist der zweimotorige EC135 auch für Nachtflüge zugelassen. Die geräumige Kabine erlauben eine optimale medizinische Betreuung des Patienten, der auf der Bahre von der Seite oder durch die grosse Hecktüre ein- und ausgeladen werden kann. Der EC135 gilt als einer der leisesten Helikopter seiner Kategorie, und der eingefasste Heckrotor (Fenestron) bietet eine grosse Sicherheit am Boden.

In Betrieb seit dem 18. Dezember 2021 wird der HB-ZUI diesen Winter regelmässig über den Berner Voralpen zu sehen sein.

Photo par Joël Bessard
Photo par Joël Bessard

Bilder: Joël Bessard

Den richtigen Ansprechpartner finden

Wenn Sie weitere Informationen benötigen oder Ihren Flug organisieren möchten, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!

air-glaciers-logo_footer_230x75px.png
© 2018-2021 Air-Glaciers SA. All Rights Reserved.