Air-Glaciers überschreitet die Marke von 1.000 Hubschrauberrettungen in weniger als zwei Monaten

Heute, Freitag, den 25. Februar 2022, verzeichnet Air-Glaciers ihre tausendste Rettung seit Anfang 2022 für alle ihre Einsatzbasen. Ein neuer Rekord, der in den letzten Jahren noch nie vor März erreicht wurde. Dies entspricht durchschnittlich 17 Hubschrauberrettungseinsätzen pro Tag.

Von diesen 1.000 Einsätzen betrafen 79% Unfälle, die sich während der Ausübung von Wintersport (Skifahren, Rodeln, Schneeschuhwandern usw.) ereigneten. Es folgen 14% der Interventionen im Zusammenhang mit Herzinfarkten, Kopftrauma, neurologischen Störungen oder Problemen während der Schwangerschaft. Die restlichen 7% entfallen auf Transfers zwischen Krankenhäusern, Hochgebirgsunfällen, Lawinen oder Verkehrsunfällen.

Mit 6 Stützpunkten in den Schweizer Alpen (Sion, Collombey, Leysin, Gampel, Lauterbrunnen und Gstaad), einer Flotte von 16 Helikoptern und über 80'000 Haushalten mit Ihrer Rettungskarte, bleibt Air-Glaciers ein unverzichtbarer Partner in der Welt der Helikopterrettung der Schweiz. Die Rettungsteams verfügen über mehr als 55 Jahre Erfahrung und sind bereit, 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche einzugreifen.

Den richtigen Ansprechpartner finden

Wenn Sie weitere Informationen benötigen oder Ihren Flug organisieren möchten, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!

air-glaciers-logo_footer_230x75px.png
© 2018-2022 Air-Glaciers SA. All Rights Reserved.